X
Stefan Csar
Wachter Wiesler Ratschen
Am Ratschen 5, 7474 Deutsch-Schützen

Junger Wilder 2011

Wen ein Burgenländer hoch hinaus will, orientiert er sich am besten gen Westen. So wie Gipfelstürmer Stefan Csar, den es in seiner Karriere unter anderem nach Salzburg, Kitzbühel und schließlich in die Schweiz verschlagen hat. Immer auf der Suche nach neuen Herausforderungen und Inspirationen. Wahrscheinlich hat er auch deshalb bei den JUNGEN WILDEN 2011 mitgemacht – damals noch als Pâtissier neben 3-Sterne-Koch Andreas Caminada in Schloss Schauenstein.

 

  • Just das Dessert war es aber, dass ihm beim Kochwettbewerb fast einen Strich durch die Rechnung gemacht hätte. Denn seine Zuckercannelloni blieben einfach am Backblech kleben. Weil Csar aber ein Improvisationstalent ist, hat er den Sieg trotzdem mit nach Hause genommen. Das befindet sich heute übrigens wieder im Burgenland, wo er als Küchenchef in Wachter-Wieslers Ratschen regionale Küche auf internationalem Niveau serviert und dafür mit zwei Hauben ausgezeichnet wurde. Apropos: Da kommt Csar sicher zugute, dass er auch mal im noma in Dänemark gearbeitet hat. Ganz raffiniert kombiniert er seither aufregende Zutaten und kreiert spannende Geschmackserlebnisse mit Weitblick. Den gibt’s nämlich gerade im Osten Österreichs besonders ungestört.