X
Wer diesen großartigen Titel holt hat die besten Chancen auf eine internationale Karriere.
Alex Atala über den Junge Wilde Award
#30 Worlds 50 Best Restaurants

Die Jungen Wilden

Einmal JUNGER WILDER, immer JUNGER WILDER. Bis es aber so weit ist, heißt es erst einmal, richtig viele Konkurrenten auszuschalten und sich ins Herz der Jury – allen voran Stefan Marquard, dem Papa der JUNGEN WILDEN – zu kochen. Genau das haben unsere Gewinner getan. Sie haben mit ihrem Talent überzeugt und mit ausgefallenen Kreationen überrascht. Sie sind die Besten der Besten und zeigen stets, wo der Fleischhammer hängt. Denn da, wo sie jetzt sind, sorgen sie noch immer für lauter „Ohs“ und viele „Ahs“ und vor allem „Mmmhhhs“.

Keine Einträge gefunden.

Award

Zu viele Köche verderben vielleicht woanders den Brei. Bei den JUNGEN WILDEN sorgt das erst für die richtige Würze, wenn sich über 2.500 Teilnehmer für diesen einen Titel bewerben. Hier will jeder zeigen, was er drauf hat – am Herd. Nur die besten Köche dürfen das aber auch. Die schicken wir in knallharte Battles, um die drei Finalisten für das Grande Finale zu finden. Es geht schließlich um was:

  • den Titel JUNGER WILDER
  • eine Coverstory im ROLLING-PIN-Magazin und
  • ein Praktikum bei einem der besten Köche der Welt.

Mehr

 

 

 

 

Partner

Seit 2005 veranstalten wir, ROLLING PIN, gemeinsam mit dem Begründer der JUNGEN WILDEN, Stefan Marquard, den gleichnamigen Kochwettbewerb. Ohne unsere Partner, wir nennen sie auch Freunde, wäre das aber nicht mal ansatzweise möglich. Sie unterstützen uns bei der Umsetzung und sind auch selbst immer wieder Ideengeber. Uns verbindet also nicht nur eine oft jahrelange Zusammenarbeit, sondern auch die Leidenschaft für gute Produkte, gutes Essen und natürlich das mit Abstand beste Kochevent in Europa.

Keine Einträge gefunden.

Warenkorb

Wer bei den JUNGEN WILDEN teilnimmt, kann, nein, muss seiner Kreativität freien Lauf lassen. Weil die Jury gleichzeitig aber auch möglichst objektiv bewerten soll, gibt’s unseren Warenkorb. Gefüllt ist der mit bestimmten Produkten und speziellen Techniken, die beim dreigängigen Menü Pflicht sind. Wann, wie und wo genau ist dann wieder den Köchen überlassen. Ach so und noch was. Der Wareneinsatz für das gesamte Menü darf pro Person 15 Euro nicht überschreiten. Aber sonst kann man wirklich tun, was man will.

Keine Einträge gefunden.

Bilder machen Geschichten lebendig!

Und die Jungen Wilden sind sowas von lebendig! Schau dir hier an was du 2018 auf den Battles und der Rolling Pin Secret Club Tour verpasst hast.