X
Wagyu Angus Rib Fingers von Jack’s Creek
Infos

Die Rib Fingers auch Intercoastals genannt sind dünne Streifen aus den Zwischenstücken der Rinder-Hochrippe. Am besten eignet sich dieses vielseitige Rippenstück zum kurz Braten. Serviert wird der beliebte US-Cut vorzugsweise als Fingerfood in drei bis sechs Stücken auf dem Teller. Der Düsseldorfer Fleisch-Guru Frank Albers importiert diesen High-End-Cut von den australischen Weltmeistern Jack’s Creek Farm, die mit ihrem Fleisch zu den besten Rinderzüchtern überhaupt zählen.

Die Kreuzung aus japanischem Wagyu und Angus-Rind verleiht diesem prächtigen Stück eine unfassbar schöne intermuskuläre Marmorierung und dadurch ein einzigartiges Geschmackserlebnis. Ob 24 Stunden mariniert oder einfach raw and pure mit etwas Salz, Rib Fingers sind definitiv der absolute Burner.